Affiliate – Passende Produkte Anderer verkaufen

Von Thomas | Affiliate werden

Mrz 22
Affiliate-Produkte-verkaufen

Kein eigenes Produkt? Lösung Affiliate-Produkte 

Zusätzlicher Geldstrom von deiner Webseite 

Nehmen wir mal an, du hast alles richtig gemacht. Deine Webseite hat viele Besucher und deine eigenen Dienstleitungen verkaufen sich gut über das Internet.

Allerdings hast du gar nicht so viele eigene Produkte oder Dienstleistungen. Oder es gibt da am Markt eine ganze Reihe von Produkten, die gut zu dir passen würden. 

Prüfe doch einfach einmal, ob die Anbieter dieser passenden Produkte ein Partner- oder Affiliate-Programm anbieten.

Partner- bzw. Affiliate-Programm - Was ist das?

Nehmen wir an, du produzierst wunderschöne Mauspads. Der Kunde kann in deinem Onlineshop zwischen hunderten Motiven wählen und er kann sogar eigene Fotos hochladen. Der Onlineshop bietet einen sehr guten Service und wird auch sehr gut angenommen. Jedoch könntest du dir vorstellen, in der Produktion auch die 20-fache Menge gut zu bewältigen.

Hier kommt jetzt Affiliate-Marketing ins Spiel. Du suchst dir einen Anbieter von Affiliate-Programm (z.B. Affilinet, Zanox, Digistore24 u.v.a.m.). Diesem bietest du deine Produkte an, mit einer guten Verkaufsspanne versteht sich. Dieser Anbieter gibt diese Information an seine Affiliates weiter. Dies können Tausende sein. Die interessierten Affiliates bewerben auf ihren Webseiten deine Produkte. Die Interessenten werden auf deinen Onlineshop geleitet und kaufen bei dir. Jetzt zahlst du an den Anbieter des Affiliate-Programms eine Provision. Dieser zahlt den größten Teil an der Affiliates aus.

Das bedeutet für dich, du kannst in beide Rollen schlüpfen. Hast du Produkte, für die du gern die Werbebreite erhöhen möchtest, dann suchst du dir einen Anbieter eines Affiliate-Programms (ClickBank, Affilicon, Digistore24 u.a.m.).

Willst du dein eigenes Portfolio (damit deine Kompetenz) erweitern, so suchst du dir bei einem Affiliate-Programm passende Produkte oder Dienstleistungen heraus und bietest sie gegen Provision auf deiner Webseite an.

Wie funktioniert Affiliate-Marketing technisch?

Jeder Affiliate-Marketer hat beim Affiliate-Programm eine eindeutige ID. Hat sich ein Marketer für dein Produkt angemeldet, dann kann er bei seinem Affiliate-Programm deine Werbemittel (Banner, Textlinks, Bildlinks u.a.) herunterladen und in seine Webseite einbauen. Klickt jetzt ein Interessent auf eines deiner Banner, so wird dieser Besucher auf deine Webseite geleitet. Mit diesem Link wird auch die ID des Affiliates mitgegeben. Von deiner Webseite wird jetzt ein Cookie zur Seite des Interessenten geschickt und dort gespeichert. In der Regel bleiben die Cookies 60 bis 90 Tage gültig.

Nehmen wir an, der Interessent kauft nicht sofort. 35 Tage später kommt er direkt zu deiner Webseite und kauft. Dein System prüft jetzt automatisch, gibt es einen aktiven Cookie auf dem System des Käufers und wessen ID trägt er. Wird das System fündig, bekommt der Affiliate, von dessen Seite dein Produkt das erste Mal besucht wurde, die Provision.
Nebenstehend ist ein solcher Banner. Bitte klicke einmal darauf.

So bist du ohne eigene Produkte in der Lage, dir zusätzliche Einnahmen im Internet zu generieren. Du siehst Affiliate kann in beide Richtungen für dich interessant sein.

Für rein digitale Produkte gibt es den Spezialanbieter Digistore24 (klick). Hier kannst du alles optimal verkaufen, was sich per Download ausliefern lässt.

Herzliche Grüße
Thomas

Folge mir auf

Über den Autor

Da "draußen" sind so viele Menschen, die heute 45, 50 oder 60 Jahre alt sind. Sie alle haben so unendlich viel Lebenserfahrung angesammelt und doch sind viele müde geworden. Die ersten Zipperlein des "Alters" plagen, der Job nervt, sie sind ausgebrannt usw. Meine Vision ist es euch Ideen zu geben, mehr Power und Lebensfreude, Lust auf Neues zu wecken und den Mut, vielleicht doch die eine oder andere Veränderung anzugehen. Lasst uns eine Delle ins Universum schlagen...

Hinterlasse einen Kommentar:

Hinterlasse einen Kommentar: