Glück ist eine Entscheidung – wirklich?

Von Thomas Heise | Erfolg

Aug 11
Glück ist eine Entscheidung

Ich entscheide mich jetzt für Glück

Wie ist denn das gemeint? Wie kann ich mich denn für Glück entscheiden, wenn um mich herum so viel Elend, Gemeinheit und Unglück ist? Wie soll ich den glücklich sein, wenn der Staat eine solche Politik macht, wenn mein Nachbar mich ständig nervt, wenn ich krank bin…

Wovon hängt es ab, glücklich zu sein, Glück zu empfinden? Wer ist für mein Glück verantwortlich?

Ich möchte es noch von einer anderen Seite aus betrachten. Wie fühlt es sich an, wenn du glücklich bist? Wie sieht die Welt um dich herum aus, wenn du Glück empfindest? Was geschieht mit den Herausforderungen, die sich eben noch vor dir auftürmten und unüberwindlich schienen? Wie fühlt sich dein Körper an, wie stehst, gehst und sprichst du, wenn du glücklich bist? Kann es sein, dass „glücklich sein“ etwas mit unserer Persönlichkeit macht, uns eine andere, bessere, stärkere Ausstrahlung gibt?

Bitte halte kurz inne und denke über diese Fragen nach.

GLÜCKLICHSEIN IST NUR EINE ENTSCHEIDUNG, EINE ENTSCHEIDUNG; DIE DU JEDER ZEIT FÜR SICH PERSÖNLICH TREFFEN KANNST.

Was tust du, wenn du darüber nachdenkst, ob die dich umgebende Welt für dich in Ordnung ist oder eben nicht? DU WERTEST.

Werten bedeutet, dass alles aus der Umwelt aufgenommene durch die Filter und Struckturen des Unterbewusstsein geschleust wird. Alle tief in dir gespeicherten Glaubenssätze werden gecheckt, ob sie nicht eventuell zur Anwendung kommen könnten. Alle Erfahrungen deines Lebens, auch jene, an die du dich schon lange nicht mehr BEWUSST erinnern kannst werden in die Prüfung einbezogen. Was ist das Ergebnis?

Dein Unterbewusstsein sagt dir: „Damals, in der gleichen Situation ging alles grauenvoll schief, wie könnte ich damit glücklich sein?“ Was tut das Unterbewusstsein? Es bringt aus der Vergangenheit Ereignisse, sogenannte Erfahrungen in das Jetzt, baut Hindernisse, die wir schon einmal (oder mehrmals) überwinden durften, erneut vor uns auf. Die Vergangenheit ist tot. So tot, wie irgend etwas nur sein kann.

Die Buddhisten sagen – ALLES IST LEER -. Nicht um uns herum hat eine positive oder negative Bedeutung. Die Bedeutung für ein Ereignis, dem wir gegenüber stehen, kommt aus uns heraus, aus unserem Wertesystem, aus unserem Unterbewusstsein.

Deshalb ist glücklich sein EINE BEWUSSTE ENTSCHEIDUNG. Diese Entscheidung kostet dich eventuell Kraft und Mut, sie gibt dir alles tausendfach zurück an positiver Energie.

Ein entscheidender Fakt kommt noch hinzu. Wir können keinen Menschen in unserem Umfeld ändern, wir dürfen es auch gar nicht. Was wir können und was auch Sinn unseres Lebens ist, wir können uns permanent persönlich entwickeln. Wir können lernen, besser mit den Ereignissen und auch mit uns umzugehen. Wir können lernen, die Natur, unsere Welt, alle Menschen in einem besseren Licht zu sehen. Wir können unsere Aufmerksamkeit darin schulen, die schönen Dinge des Lebens zu entdecken. Wir können in jedem Menschen positive und liebenswerte Eigenschaften sehen.

Stelle dir einmal vor, wie anders, ja schöner sich deine Welt darstellt.

Eine Buchempfehlung möchte ich dir noch geben: „Die zehn Geheimnisse des Glücks“ von Adam Jackson.

Sein glücklich – über die Tränen hinweg
Thomas

Folge mir auf

Über den Autor

Da "draußen" sind so viele Menschen, die heute 45, 50 oder 60 Jahre alt sind. Sie alle haben so unendlich viel Lebenserfahrung angesammelt und doch sind viele müde geworden. Die ersten Zipperlein des "Alters" plagen, der Job nervt, sie sind ausgebrannt usw. Meine Vision ist es euch Ideen zu geben, mehr Power und Lebensfreude, Lust auf Neues zu wecken und den Mut, vielleicht doch die eine oder andere Veränderung anzugehen. Lasst uns eine Delle ins Universum schlagen...

Hinterlasse einen Kommentar:

Hinterlasse einen Kommentar: